Museum für Stadtgeschichte - Wentzingerhaus

Das Museum im spätbarocken Wohnhaus des Künstlers und Stifters Johann Christian Wentzinger zeigt Schätze aus 900 Jahren Stadtgeschichte. Eine gute Vorbereitung auf einen Stadtrundgang sind Modelle, die Freiburg mit seinen mittelalterlichen Mauern und Toren um 1600 und im barocken Festungsstern um 1700 zeigen.

Als Künstlerhaus ist selbst ein besonderes Exponat. Zahlreiche Werke Wentzingers sind hier zu sehen, darunter die Sandsteinskulpturen der „Vier Jahreszeiten“ aus dem Park von Schloss Ebnet.

Das Museum für Stadtgeschichte wurde 1994 eröffnet, es ist eine Abteilung des Augustinermuseums und schöpft aus reichen Sammlungsbeständen.

 

Münsterplatz 30
79098 Freiburg

Tel. 0761/ 201-2515
msg@stadt.freiburg.de
www.freiburg.de/museen

 

Kurzinfo zur Barrierefreiheit:
Leider nicht barrierefrei (s. weitere Infos in der Auswahlleiste rechts)!
Inklusive Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen sowie Führungen mit Gebärdensprachdolmetscher*in angeboten. Zudem sind diese jederzeit privat buchbar.

Museum für Stadtgeschichte Freiburg