Mehrgenerationenwohnen -
ein Quartierskonzept für Jung und Alt

 

Der großen Herausforderung des demografischen Wandels müssen sich auch Wohnungsunternehmen stellen. Zum Beispiel, indem sie neue Wohnformen entwickeln, die das Miteinander von Jung und Alt, gegenseitige Hilfe im Alltag und lebendige Nachbarschaften fördern - und diesem Raum geben.

Von jeher offen für neue Wege, begann der Bauverein Breisgau 2007 mit dem Aufbau seines ersten Mehrgenerationenquartiers am Turmcafé im Stadtteil Zähringen. In diesem Quartier entstanden bis 2012 rund 70 Mietwohnungen für Singles, Paare und Familien, 27 betreute Seniorenwohnungen sowie eine Gästewohnung. Integriert wurden in dieses ganzheitliche Konzept auch Betreuungseinrichtungen für Senioren (Sozialstation), und für Kinder von 0 bis 6 Jahren sowie ein Quartierstreff mit Büro und Gemeinschaftsräumen. Unter der Leitung eines Quartierskoordinators entstand ein Nachbarschaftsnetzwerk, in dem sich von Beginn an eine Vielzahl von Mietern und Stadtteilbewohnern ehrenamtlich engagierte und ein vielseitiges generationenübergreifendes Freizeit,- Fitness- und Kulturprogramm auf die Beine stellt und stellte.

Soziales Quartiersmanagement

Der Erfolg des Projekts „Mehrgenerationenquartier am Turmcafé“ bestätigte den Bauverein darin, auch in anderen Quartieren Quartiersbüros und Räume für nachbarschaftliche Aktivitäten einzurichten oder beim Neubau gleich mit einzuplanen.

- Im „Haus der Generationen“ in Kirchzarten organisiert  eine Mietergruppe Spielnachmittage, gemeinsame Aktivitäten und ein Offenes Café mit wechselnden Angeboten in den Gemeinschaftsräumen.

- Im Quartierstreff 33 (FR-Stühlinger, Wanner Str. 33) haben sich viele Mieter zusammengetan, um ein abwechslungsreiches Programm mit Nachmittags- und Abendcafé, Tanz- und Singkreisen, Ausstellungen sowie Nachbarschaftshilfen anzubieten.

- Auch im Quartierstreff der neuen Wohnanlage „Sommerhof“ in Denzlingen fanden sich die Mieter sehr rasch zu regelmäßigen nachbarschaftlichen Aktivitäten zusammen.

- Derzeit ist ein weiterer Quartierstreff im Stadtteil Haslach im Aufbau.


Der gemeinnützige Verein „Quartierstreff Bauverein Breisgau e.V.“

Zur besseren Koordination und Förderung der ehrenamtlichen Arbeit wurde 2011 der gemeinnützige Verein „Quartierstreff Bauverein Breisgau e.V.“ gegründet. In ihm engagieren sich neben den Mitarbeitern in den Quartiersbüros rund 60 Ehrenamtliche. Der Verein zählt über 330 Mitglieder, der Mitgliedsbeitrag in Höhe von 12 Euro unterstützt die ehrenamtliche Arbeit und ermöglicht, Quartiersangebote vergünstigt wahrzunehmen. Hier ist auch jeder herzlich willkommen, der sich in einem der Quartierstreffs persönlich einbringen möchte.

Mehr Infos: www.Quartierstreff.de

 

 






Bauverein Breisgau eG
Zähringer Str. 48
79108 Freiburg
Tel.: 0761 - 510 44 0
info@bauverein-breisgau.de
www.bauverein-breisgau.de