Ambulante Reha für Ältere


Die Ambulante Geriatrische Rehabilitation an der Freiburger Universitätsklinik ist ein Angebot für ältere Menschen, die sich nicht in eine stationäre Reha begeben möchten. Die Patienten kommen tagsüber in die Einrichtung und können weiter daheim wohnen – vorausgesetzt, dass sich dort bei Bedarf auch jemand um sie kümmern kann. Außerdem müssen die Patienten in der Lage sein, die Reha mit öffentlichen Verkehrsmitteln, privat oder mit dem Taxi zu erreichen. Sie sollten nicht weiter als eine halbe Autostunde entfernt leben.

Beehandelt werden Erkrankungen des Nervensystems wie Schlaganfall und Parkinson; Behinderungen bei Diabetes, Arteriosklerose oder nach Amputation; Herz-/Lungenerkrankungen; mangelnde Beweglichkeit nach Hüft- oder Knieoperationen; Gleichgewichtsstörungen und Osteoporose sowie allgemeine Schwäche nach schweren Erkrankungen.

Angeboten werden Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Physikalische Therapie zur Linderung von Schmerzen, Therapie von Hirnleistungsstörungen, therapeutische Pflege, Ernährungstherapie und Sozialberatung. 

Je nachdem, wie schwer die Beeinträchtigungen sind und wie das individuelle Therapiekonzept aussieht, kann die Rehabilitation entweder in der Lehener Straße oder aber auch im Neurozentrum an der Breisacher Straße 64 stattfinden.

Kontakt: Ambulante Geriatrische Rehabilitation, Lehener Straße 88, 79106 Freiburg, Telefon  0761/27070980.