Fördermöglichkeiten der Bundesregierung - Bundesaltenplan

Zum 1. April 2009 sind die neuen Richtlinien für den Bundesaltenplan in Kraft getreten. Sie sind ein wesentliches Element der Politik des Bundes für ältere Menschen unter besonderer Berücksichtigung der Erfordernisse im demografischen Wandel.

Mit diesen Richtlinien fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Projektträger, die dazu beitragen, ältere Menschen in ihrem selbständigen und gleichberechtigten Leben in der Gesellschaft zu unterstützen. Grundlegende und bedeutende Anliegen sind dabei 

  • die Gewährleistung von Schutz und Hilfe im Alter, 
  • die aktive Partizipation und Aktivierung der Potenziale von älteren Menschen sowie 
  • die Unterstützung von behinderten älteren Menschen für ihre selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

In der Richtlinie für den Bundesaltenplan ist festgelegt, welche Vorhaben und Maßnahmen von seniorenpolitisch engagierten Akteurinnen und Akteuren vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert werden können.

Mehr dazu...

 

Förder-Infos zu behinderungsbedingten oder altersgerechten Bau- und Umbaumaßnahmen, Mehrgenerationenwohnen, Gemeinschaftsräumen, Hilfsmitteln und öffentlichen Räumen finden Sie in der Rubrik "Wohnen & Bauen / Finanzierung" s. Rubrik "Wohnen&Bauen"