Patientenbegleiter über das "Entlassmanagement" hinaus

Wenn ein Krankenhausaufenthalt oder ein Arztbesuch bevorsteht, fühlen sich gerade allein lebende, alte Menschen oft überfordert und hilflos. Durch den demografischen Wandel wird diese Zielgruppe immer größer.

In Deutschland gibt es neben der medizinischen "Patientenbegleitung" viele Initiativen und Modellprojekte die sich auch mit den praktischen und persönlichen Dingen der Patienten befassen.

Sie leisten alten und allein stehenden Menschen emotionalen Beistand und praktische Hilfen durch speziell ausgebildete, unentgeltlich engagierte "Patientenbegleiter" , z.B. beim Weg ins Krankenhaus, besuchen die Patienten dort und helfen beim Wiedereinleben.

Der Übergang vom Krankenhaus in den Alltag wird von vielen alten Menschen als besonders kritisch empfunden. "Entlassmanagement" allein  reicht nicht aus - ein "Bindeglied" als persönliche Bezugsperson hilft weiter.

Auch in Freiburg gibt es freiwillige Patientenbegleiter/innen. Sie haben eine spezielle Qualifizierungsmaßnahme durchlaufen.

Anbieter: Freiburger Freiwilligenagentur
Ansprechpartnerin: Katharina Schulz , Tel: 0761-21687-36 oder 0179-1587446;
Mail: freiwillige@kur.org