Hospizbewegung und Palliativmedizin

Nur 6 % aller Menschen können sich vorstellen, im Krankenhaus zu sterben, alle anderen wollen lieber zuhause sein. Tatsächlich sterben aber fast die Hälfte der Menschen im Krankenhaus - das wären in Baden-Württemberg jährlich 37.000!Ob man bis zum Schluss zuhause beleiben kann, hängt davon ab, ob es vor Ort palliativmedizinische Hilfe gibt - d.h. ambulante Hospizdienste oder spezielle Krankenstationen.

In Baden-Württemberg gibt es derzeit 28 ambulante Hospizdienste je eine Mio Einwohner - ein hoher Wert im Bundesdurchschnitt. Obwohl 90% der Sterbenden ein solches Angebot bräuchten, erhalten nur ein Drittel von ihnen eine solche Betreuung. Im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gibt es acht Hospizdienste. Ehrenamtliche und Fördermitglieder sind sehr willkommen! s.a. www.hospizbewegung-bh.de

Die Hospizbewegung hat das Ziel, den natürlichen Vorgang des Sterbens in das Leben zu integrieren. Als wichtigste Aufgabe steht dabei die Lebenshilfe in der letzten Zeit des Daseins im Vordergrund. Dabei soll der Tod weder aktiv herbeigeführt noch hinausgezögert werden.

Hospizgruppe Freiburg

Ein ganzheitliches Betreuungskonzept zur Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Angehörigen bietet das Palliativnetz Freiburg gGmbH.

Spezielle Palliativ-Angebote für Kinder und Jugendliche macht das Palliative Care Team am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin an der Uniklinik Freiburg

Mehr dazu...