Reisen für Alle

In Freiburg und in der Regio bieten bieten einige Veranstalter spezielle Reisen für Senioren und Menschen mit Handicap an:

Sozialverband VdK- Kreisverband Freiburg

Sozialverband VdK - Baden-Württemberg

Diakonische Initiative Hügelheim

Deutsches Rotes Kreuz (DRK) - Kreisverband Freiburg

Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche (ABC)

AWO Freiburg

Deutschlandweit wird zur Zeit das Projekt  „Reisen für Alle“ aufgebaut. Mit dem Projekt soll sich die Tourismusbranche besser auf die stark wachsende Gruppe älterer, aktivitäts- und mobilitätseingeschränkter Menschen einstellen.

Hauptziel des Projektes ist, das bundesweit einheitliche Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ in den nächsten drei Jahren einzuführen. Künftig sollen alle Reisenden, darunter auch Senioren, Menschen mit einer Behinderung oder Familien mit Kinderwagen und Gepäck, verlässliche Informationen über die touristischen Anbieter erhalten und diese für ihre Reiseentscheidung nutzen können

Dafür entsteht eine umfangreiche Datenbank, die im Internet auf den Seiten der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) sowie den Seiten der Landesmarketing-Organisationen abgerufen werden kann. Betriebe entlang der gesamten touristischen Servicekette werden nach deutschlandweit einheitlichen Kriterien erfasst, bewertet und zertifiziert. Außerdem erhalten die Anbieter Schulungen.

Träger des Projekts ist das Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. in Kooperation mit Tourismus für Alle Deutschland e. V.

Urlaub für Pflegebedürfigte und pflegende Angehörige

Urlaubsangebote sowie Rehas und Kurangebote für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige. Die Kosten können teilweise über die Leistungen der Pflegeversicherung finanziert werden, z.B. Kurzzeitpflege bis zu1612€/Jahr,Verhinderungspflege bis zu 1612€/Jahr und/oderden Entlastungsbetrag bis 1500€/Jahr. Differenzierte Informationen zu den Kosten gibt es bei den Anbietern und Pflegekassen.

Mehr dazu in einer Zusammenstellung des Seniorenbüros...

Reiseratgeber für Menschen mit Behinderung

Cover "Handicapped-Reisen" 2019

Die aktuelle Ausgabe des Hotel- und Reiseratgebers „Handicapped-Reisen“ für das Jahr 2019 enthält eine Vielzahl rollstuhlgerechter Hotels, Pensionen, Bauernhöfe und Ferienhäuser in Deutschland und im europäischen Ausland.
Neben der vollständigen Adresse und allen Kontaktdaten und Preisen wird in aller Ausführlichkeit die Eignung dieser Feriendomizile im Hinblick auf die Bedürfnisse von behinderten Reisenden beschrieben.
Bei diesen Unterkünften sind die Eingänge stufenlos, die Zimmer und Badezimmer rollstuhlgerecht, mit befahrbaren Duschen, Haltegriffen am WC und mit weiteren Hilfsmitteln ausgestattet. Manche haben sogar höhenverstellbare Betten oder bieten Pflegedienste an.
Ob Urlaub auf einem Bauernhof im Schwarzwald, ein Integrationshotel in Bayern, eine rollstuhlgerechte Ferienwohnung an der Mosel oder auf Rügen oder eine Appartementanlage an der Nordsee – in allen landschaftlich attraktiven Gegenden gibt es geeignete Ferienunterkünfte für behinderte Menschen und ihre Angehörige.
Nicht nur für Einzelreisende oder Familien, auch für kleine und große Gruppen, die beispielsweise mit mehreren Rollstuhlfahrern und anderen behinderten Menschen unterwegs sind, gibt es Ferieneinrichtungen, die sich auf Menschen mit Handicap spezialisiert haben. Darunter auch Integrationshotels, die Menschen mit und ohne Behinderung beschäftigen oder Ferienanlagen von gemeinnützigen Trägern, die vollständig barrierefrei sind.
Ein Kapitel mit Reiseveranstaltern, die sich auf Urlaub für Menschen mit Handicap spezialisiert haben, vervollständigt das Verzeichnis. Angeboten werden betreute Gruppenreisen in Europa und weltweit.

„Handicapped-Reisen“, 360 Seiten, 900 Fotos, Preis 22,00 Euro inkl. Versand, erhältlich beim Escales-Verlag, Tel. (07841) 684 11 33, info@escales-verlag.deoder im Buchhandel und bei Amazon.
Mehr dazu...