Barrierefreie Toiletten und Toiletten für Alle

„Euroschlüssel“

Damit Behindertentoiletten wirklich nur von denen genutzt werden, die diese dringend brauchen, gibt es einen speziellen Türöffner dafür: den Euroschlüssel.

Bereits seit 1986 verkauft der Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) aus Darmstadt den Euroschlüssel. Das Schließsystem hat sich so durchgesetzt, dass es nicht nur deutschlandweit zum Standard geworden ist. Menschen mit körperlichen Einschränkungen können mit einem Einheitsschlüssel selbstständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten WC-Anlagen an Autobahnen, in Bahnhöfen, in Fußgängerzonen, Museen und Behörden erlangen.

Der Sozialverband VdK unterstützt dieses Angebot und vermittelt in seinen Geschäftsstellen Euroschlüssel an Mitglieder und Interessenten. Der Einheitsschlüssel wird für den Einkaufspreis von 20 Euro verkauft. Im Paket mit dem Behindertentoilettenverzeichnis „Der Locus“ kostet er 27 Euro.

Der Schlüssel, der europaweit bei mehr als 12 000 Toiletten passt, darunter alle Behindertentoiletten an deutschen Autobahnen, wird ausschließlich an Menschen ausgehändigt, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Interessenten müssen bei der Bestellung daher eine Kopie ihres Schwerbehindertenausweises einreichen, der bestimmte Kriterien erfüllen muss.

Auf jeden Fall bekommen Menschen mit Behinderung einen Euroschlüssel, wenn sie einen Grad der Behinderung (GdB) von 90 oder 100, einen GdB von 70 und das Merkzeichen G, oder eines der Merkzeichen aG, B, H oder BL im Schwerbehindertenausweis haben.

Außerdem können folgende Menschen den Euroschlüssel beantragen:

-       Stomaträger (ab GdB 50)

-       an Multipler Sklerose (MS), Morbus Crohn oder Colitisulcerosa Erkrankte

-       sowie Menschen mit chronischer Blasen-/Darmerkrankung.

Betroffene ohne Schwerbehindertenausweis können die Kopie eines Arztberichts oder eine ärztliche Bescheinigung beilegen. hei

Bestell-Adresse: Den Euroschlüssel bekommt man in VdK-Geschäftsstellen oder direkt beim Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e. V., Pallwiesenstraße 123 a, 64293 Darmstadt. Telefon: (0 61 51) 8 12 20 – E-Mail: info@cbf-darmstadt.de
Internet: www.cbf-darmstadt.de

 

In Freiburg sind einige der folg. Toiletten mit dem Euro-WC-Schlüssel (E) nutzbar:

Augustinerplatz, In der Stadtmauer (8-18h, E)

Augustinerplatz, Augustinermuseum (Öffnungszeiten)

Bertoldstr. 46, Theatercafé (Öffnungszeiten)

Bertoldstr. 10, Buchhandlung Rombach (Öffnungszeiten)

Bertoldstr. 50, CinemaxX (Öffnungszeiten)

Bismarckallee, Hauptbahnhof UG (24 Stunden, E)

Eisenbahnstr. / Rotteckring (24 Stunden, E)

Grünwälder Str. 16, Kino&Restaurant Harmonie (Kino-Öffnungszeiten)

Kaiser-Joseph-Str.: Kaiser, Karstadt, Breuninger, Herder-Thalia, Müller, Galeria Kaufhof (Öffnungszeiten)

Karlsplatz, Karlsbau (7-22h)

Konrad-Adenauer-Platz 1, Konzerthausgarage (24 Stunden, E)

Münsterplatz, nahe Stadtbibliothek (24 Stunden)

Rathausplatz, Rathaus (Öffnungszeiten)

Rotteckring 8-10, Kaufhaus C&A, 2.OG (Öffnungszeiten)

Rotteckring 12, Volkshochschule (Öffnungszeiten)

Schiffstr., Schwarzwaldcity (Öffnungszeiten, E)

Schreiberstr. 1, Café Extrablatt (Öffnungszeiten)

Stadtgarten, Jacob-Burckhardt-Str. 19 (9-19h, E)

Turmstr. / Ecke Rotteckring (9-22h)

Uni-Bibliothek, Platz der Universität 2, (Öffnungszeiten)

 

Weitere Behinderten-WCs im Freiburger Stadtgebiet finden Sie beim Ring der Körperbehinderten

 

Toiletten für Alle

sind für Menschen mit komplexen Behinderungen, die keine Toilette nutzen können und Windeln benutzen. Sie bieten einen Hebelifter, eine höhenverstellbare Pflegeliege und ein großes Rollstuhl-WC.

In Freiburg gibt es Toiletten für Alle

- im Innenstadtrathaus, Rathausplatz 2-4
- im Rathaus am Stühlinger, Fehrenbachallee 12
- an der Berg- und Talstation der Schauinslandbahn, Bohrerstr. 11, 79289 Horben 

Weitere Standorte solcher Toiletten in Baden-Württemberg

Auch die Stiftung Leben pur setzt sich bundesweit für Toiletten für Alle ein
Mehr dazu...

 

"Die nette Toilette" - Das öffentliche Örtchen in über 150 Städten und Gemeinden bundesweit" werden von Händlern oder Gastronomen zur kostenlosen öffentlichen Nutzung bereitgestellt. Sie erhalten dafür von der örtlichen Stadtverwaltung eine Aufwandsentschädigung. So spart die Stadt Kosten für eigene öffentliche Toiletten.

Hier gehts zu den "Netten Toiletten" in Freiburg!

WC-Logo