Rad-, Rolli- und Handbiketour entlang der Dreisam

Wir starten an der Kronenbrücke und rollen flussaufwärts (also Richtung Osten) auf der rechten Seite der Dreisam. Wir befinden uns auf einer der beiden großen Rad-Vorrang-Routen  Freiburgs  – erkennbar am weißen Rad-Enblem FR1 auf blauem Grund. Hier haben Radler grundsätzlich Vorfahrt.

Nach kurzer Zeit sehen wir gegenüber das Café Extrablatt  (Behinderten-WC). Weiter geht es bis zur Schwabentorbrücke, wo wir insgesamt drei Brücken unterfahren. Jetzt sind wir im Stadtteil Oberau / Waldsee. Bald sehen wir zur rechten den Biergarten mit Bouleplatz der Ganter-Brauerei. Seit 1865  ein selbständiges, regionales Familienunternehmen. Auf dem Gelände steht auch die legendäre Wodan Halle, in der viele Veranstaltungen mit Kult-Charakter stattfinden (http://www.wodan-halle-freiburg.de/). Direkt nebenan, steht das weiße Ballhaus Freiburg der Tanzschule Gutmann – der größten Europas,  mit einer Gesamtfläche von über 2.500qm. Pro Jahr finden in den aktuell 17 Sälen ca. 12.000 einzelne Tanzkurse und diverse Veranstaltungen statt (barrierefrei, https://www.tanzschule-gutmann.de/freiburg/).

Jetzt führt unsere Radroute durch die Hindenburgstraße, am Bertold- und am Deutsch-Französischen Gymnasium vorbei. Kurz vor der Sandfangbrücke  erzeugt ein Wasserkraftwerk regenerative Energie für  ca. 120 Haushalte.  Daneben sehen wir jetzt große Granitblöcke, die Badepools bilden und gleichzeitig eine Aufstiegshilfe für Fische darstellen. Klar,  dass hier und auf  der Wiese rechts,  jeden Sommer eine große Partyzone ist.  An der Sandfangbrücke wird auch das Wasser für den „Gewerbekanal“ und die Freiburger Bächle abgezweigt.

Rechterhand fahren wir jetzt  an vielen Sportstätten entlang. Hier entstand schon Mitte der 20iger Jahre eine Stadionmeile: Heute ist hier das Uni-Sportzentrum, der Sportpark des FT 1844 sowie das PTSV-Jahn-Gelände mit einem Riesen-Angebot an Breitensport.

Gegenüber auf der anderen Dreisamseite liegt auf einer Anhöhe die alte Kartaus, einst Kloster, später Pflegeheim, heute UWC United World College der Robert Bosch-Stiftung. 200 junge Leute aus aller Welt leben und lernen hier friedlich miteinander Das UWC ist eines der 17 United World Colleges (https://www.uwcrobertboschcollege.de/).

Bald tauchen vor uns rechts die Flutlichtmasten des alten Schwarzwaldstadions am Himmel auf. Das neue Stadion des SC-Freiburg liegt am Flughafen. Direkt hinter dem alten Stadion kann man im Sommer im Fun-Strand eine Pause einlegen, etwas trinken und/oder Minigolf spielen. Er liegt auf dem Gelände des Strandbades, in dem man von April bis September  baden kann (http://www.fun-strand.de/)

Auf der anderen Flusseite sehen wir jetzt die Jugendherberge Freiburg (barrierefrei, https://www.jugendherberge.de/jugendherbergen/freiburg-international-9/portraet/).

Bis hier sind wir rund 4 km gefahren. Der Dreisam-Radweg führt nun weiter am Stadtteil Ebnet (1974 eingemeindet) vorbei. Ein Abstecher über die Schwarzwaldstraße zum nahegelegen Barockschloss Ebnet, in dem viele Kulturveranstaltungen stattfinden und ein Storchenbeobachtungszentrum zu finden ist, lohnt sich (http://www.schloss-ebnet.de/). S.a. Spaziergang durch  Ebnet

Wer weiterfährt überquert den Brugga-Zufluss und verlässt dann die Dreisam. Der Radweg führt weiter bis Kirchzarten. Dort kann man mit der Regio-Bahn zurück nach Freiburg fahren.  Die Tourist Information Dreisamtal  gibt die Broschüre „Dreisamtal barrierefrei“ heraus, die sieben Touren für mobilitätseingeschränkte Personengruppen, Menschen mit Handicap, Familien mit kleinen Kindern und Kinderwagen oder Senioren enthält (https://www.dreisamtal.de/).