Freiburger Bächle

So mancher Ortsunkundige hat mit ihnen schon eher unfreiwillig Bekanntschaft gemacht: Die Strassen der Freiburger Altstadt werden von den "Freiburger Bächle" gesäumt - meist zur Freude der Touristen und auch der Einheimischen.

Das Wasser der Bächle stammt aus dem Flüsschen Dreisam, das mitten durch Freiburg fließt und wird nach der Ableitung aus dem Gewerbekanal durch einen Tunnel zum Schwabentor gelenkt. Von diesem höchsten Punkt der Altstadt strömt das frische Wasser in natürlichem Gefälle dann in das kilometerlange Netz der Bächle.

Im Mittelalter versorgten die Bächle die Bewohner Freiburgs vor allem mit Brauchwasser.

Einzigartig ist auch der Beruf der Bächleputzer, die für die Reinigung der Bächle und die Verteilung des Wassers in den einzelnen Bächle zuständig sind.

 

Freiburger Bächle